CARISSMA - Forschungs- und Testzentrum der Technischen Hochschule Ingolstadt

Bauherr

Freistaat Bayern

Projektleitung

Staatliches Bauamt Ingolstadt

Das Forschungs- und Testzentrum CARISSMA (Center of Automotive Research on Integrated Safety Systems and Measurement Area) setzt den Forschungsschwerpunkt in die Integration von aktiven und passiven Sicherheitssystemen in Automobilen. Die Forschergruppe der Technischen Hochschule Ingolstadt möchte damit einen wesentlichen Beitrag zum gesellschaftspolitischen Ansatz „Vision Zero“, der Vision von null Verkehrstoten, leisten.

CARISSMA besteht aus einem 120 m langem Forschungsgebäude und einer Freiversuchsfläche mit Werkstatt- und Garagengebäude. Im April 2014 feierte die Technische Hochschule Ingolstadt den Spatenstich des Forschungsbaus. Die Ausbauarbeiten der Gewerke der elektro- und informationstechnischen Anlagen begannen im Februar 2015. Am 6. Juni 2016 wurde CARISSMA feierlich eröffnet.

Trailer CARISSMA

Technische Ausrüstung

  • 20/0,4 kV-Trafostation und Mittelspannungserschließung
  • Elektro-, Fernmelde- und Datennetzinstallation
  • Innenraum- und Sicherheitsbeleuchtungsanlage
  • Zutrittskontrollanlage
  • Brandmeldeanlage
  • Fotovoltaikanlage
  • Aufzugsanlage