Neubau TAO

Bauherr

Freistaat Bayern

Projektleitung

Staatliches Bauamt Bayreuth

Architekt 

Fritsch + Tschaidse Architekten GmbH, München

Baubeginn 03/2015, Fertigstellung 06/2018

  • Luftbild zur Grundsteinlegung
  • Errichtung der Geschosse in Stahlbetonbauweise
  • Fertigstellung der Fassaden
  • Fotovoltaik-Anlage
  • Datenschränke
  • Errichtung der Niederspannungs-Hauptverteilung
  • Errichtung der Niederspannungs-Hauptverteilung
  • Niederspannungs-Unterverteilung

Im Rahmen der TechnologieAllianzOberfranken (TAO) erhält die Universität Bayreuth auf ihrem Südgelände ein neues Zentrum für Materialwissenschaften und Werkstofftechnologie (ZMW) und ein Zentrum für Energietechnik (ZET).

Das ZMW besteht aus den drei Lehrstühlen Metallische Werkstoffe, Keramische Werkstoffe und Biomaterialien. Die Schwerpunkte in der Forschung reichen von der erkenntnisorientierten Grundlagenforschung, der industrienahen Forschung, bis hin zur reinen Auftragsforschung. Ziel ist es, auf Grundlage fundierter experimenteller und theoretischer Erkenntnisse, Prozesstechnologien anwendbar zu machen und die Umsetzung des Wissens in marktfähige Produkte zu erreichen. Um Kooperationen dieser materialwissenschaftlichen Lehrstühle im ZMW weiter zu fördern und gemeinsame Forschung effizienter zu gestalten, soll im neuen Gebäude ein großer Bereich mit Key-Labs entstehen, in denen Geräte und Teillabore der einzelnen Lehrstühle eingegliedert sind, die thematisch und die Raumanforderungen betreffend eine Einheit bilden. Dadurch wird die Kommunikation verbessert, können Synergieeffekte genutzt und resourcenschonender gearbeitet werden.

Das Zentrum für Energietechnik bündelt Expertise und Aktivitäten, die in der Fakultät für Ingenieurwissenschaften der Universität Bayreuth in den vergangenen Jahren aufgebaut worden sind. Die derzeit acht Lehrstühle, die zum Zentrum beitragen, decken mit ihrer Kompetenz thermische, chemische, biologische und elektrische Aspekte der Erzeugung, Übertragung, Speicherung und Nutzung von Energie ab. Die Projekte des Zentrums reichen von der anwendungsbezogenen Grundlagenforschung über konkrete Studien und Bewertungen bis hin zur Entwicklung von energietechnisch relevanten Produkten und Verfahren für Anwender (Quelle: Universität Bayreuth, StBABT).

Technische Ausrüstung

  • 20/0,4 kV-Trafostation, Mittelspannungs- und Kommunikationserschließung
  • 0,4 kV-Netzersatzanlage
  • Elektro-, Fernmelde- und Datennetzinstallation
  • Innenraum- und Sicherheitsbeleuchtungsanlage
  • Erdungs- und Blitzschutzanlage
  • Brandmeldeanlage und Medientechnik
  • Fördertechnik (Aufzugs- und Krananlagen)